Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sockel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag von Heute

Wie ist es mir ergangen? Soeben habe ich das Gefühl, mir ist etwas abbandengekom-

men.Werde das Gefühl nicht los.Ansonsten

war mein Tag recht heiter durchwachsen.

20.11.06 17:46


Werbung


Herkömmliches

Seit meinem letzten Eintrag, war ich mir nicht ganz sicher, ob ich mich eingespeichert hatte. Daher der verzögerte

Moment richtig kommentieren in der Zeit richtig dabei zu sein.

Mein letzter Arztbesuch, erging es mir wie folgt: Mein Gefühl nach zu beurteilen bin ich sehr vermischt danach gewesen. Zufrieden?

26.11.06 09:43


Wie fühle ich mich heute

Mein Tag: Wäschepflege.Bis zum Mittag habe ich mich auf die Andacht, die heute auf R. fiel positiv aufgenommen. Die moslemischen bzw.russische, deutsche Kollegin hatten schon eher Feierabend. Nur einige nicht zu erwähnen, wo sie arbeiten, nehmen sich Zeit für Stille zum Gebet für Gott. Das Dankeslied heisst: Danke für diesen guten Morgen,danke für diesen neuen Tag, danke, daß ich all Deine Sorgen auf Dich werfen mag. Das Andachtsabschlussslied: Herr, wir bitten komm und segene uns, lege auf uns Deinen Frieden, Herr wir bitten komm und segne uns, segne halte Hände über uns , rühr uns an mit Deiner Kraft. Morgen würde ich gern walken, bzw. nähen und malen. So weiß ich immer noch nicht, ob ich arbeite oder nicht.Was ist für mich besser? Mein Gefühl trübt, ich muss mich um Mit hilfe meinerseits umsehen. Meine Freundin M. möchte sich auch um dieses Programm           bemühen in einer Art Selbstreinigung aus zwei Seelen. Ach, habe ich mich heute viel extrovertiert wieder verhalten. Das ärgert mich.

Soweit zu meinem Eintrag für heute.

28.11.06 19:58


Mein freier Tag

Wie erging es mir heute? Im großen und ganzen gestresst. Ich fühle mich ein wenig strittig. Das

ist das richtige Wort. Die Nacht an einer Gefriertruhe geschlafen, gewandert ins andere laute Zimmer. Hatte das Gefühl verstaubt zu schlafen. Von fehlendem Sauerstoff ist nicht die Rede. Aber irgendwie tendiere ich dazu mich damit zu beschäftigen.Ansonsten geht es durchwachsen zu meinem Tagesprogramm Walken Nähen Male mal.Soziale Bindung schreitet voran. Aber meiner Meinung ist selbst ist Die Frau.

29.11.06 17:07


Zu hektisch?

30.11.06 21:28


Zu hektisch?

Bin heute von meiem Vorgesetzten zu hektisch empfunden worden. Wie gehe ich damit um? Meine Gefühle spielen eine

große Rolle für mich während meiner Arbeit. Oft bekomme ich

nicht die nötige Anerkennnung, die ich erwarte und so bin ich gleich etwas langsamer. Mein Vorgesetzter hat mich auch ein wenig gelobt, das tat mir wiederum gut. Er als Arbeitseinteiler kann sich nicht nur um mich kümmern, sondern muß sich gleichzeitig als Verantwortlicher Übermittler und Dolmetscher präsentieren. Das ist eine sehr große Leistung von Ihm das muß ich feststellen.Soweit heute.

30.11.06 21:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung