Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sockel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nachmittag

Bin zu Hause zurück von der Arbeit. Es war

was zu tun, aber Frau Strasdz hat mir ab 9 30 erst die Stunden bis 12 uhr aufgeschrieben. Sie hat ein Büro, wo sie akribisch genau die Zeiten aufschreibt. Ich

habe türkisch gebrochenen Tee bekommen,

er ist ziemlich schwer zu kochen ohne Samowa und macht auch viel Dreck.

21.5.07 15:06


Werbung


21.5.07 14:56


no future

Heute ist Montag.Meine Motivation zur Arbeit gleicht einer Null. Jetzt ist auch noch eine

Ergopraktikantin auf mich eingesetzt, die mich in

meiner Stundenzeit kritisch kontrolliert,es ist mir

sehr zuwider. Türkin hat Prüfung nicht geschafft,

habe ich auch noch zuertragen,Rudolf hatte 2

Wochen frei, kommt heute wieder, Jürgen schreit

mich nur noch an, verbietet den Umgang zu

sprechen mit Stefan, habe Unterleibsschmerzen

es drückt auf meine Seele, das schlechte mit-

einander.

Die schlechte Ernährung während der Arbeitszeit

ist auch nicht besonders.Ich bin geschlaucht;

Herr Cerwenka-schreit auch aus der Seele,pisst

ohne Kontolle, will täglich angerufen werden.

Stefan will am liebsten seine Wohngemeinschaft

wechseln-klagt über Raucher um ihn, er könne

sich nicht entziehen und fragt mich um Rat,

ständiges Zuhören- es überfordert mich. Das

zu meinem Vorahnen auf den 1. Tag der Woche.

21.5.07 08:23


25.3.2007

Heute, bin ich ziemlich ausgelaugt. Vom Sonntag ist so ziemlich nichts mehr übrig. Ich könnte auch dringend ein

bisschen Urlaub gebrauchen. Wie meine weitere Zukunfts-

gestaltungsstrukturierung aussieht, liegt in Gottes Hand. Ich

bin froh, wenn Gott mich führt, daß ich vielleicht richtige Arbeit schaffen kann. Ich würde zwar gern, ob ich genüge...

25.3.07 19:55


Zukunftsangst? Frei vom Staat?

Jo. hat von der Bagis ziemlich Stress. Heute

10 Prozent, bis Die, wenn nicht vollständig

30.Ansonsten weiter am 17.könnte bis auf

null.Wie es scheint belastet es mich mehr

als ihn. Ich lauf wie im Kreis. Mein Schlaf ist

dementsprechend. Oben ist eine nette weg.

Jetzt fühle ich über mir irgendwie Erleichter-

ung aber gegenüber macht er die Treppe

mit Keller nicht und sie, seinen nerv.kr.

Frau schreit nachts um drei mich wach.

Gestern habe ich mit meinem früheren

Tanzpartner martin mit frau Katrin gespro-

chen.Sie mal wieder kurz, er sagte er hätte

nicht viel Zeit und wollte mich mal nachmit-

tags zurückrufen. Mal sehen, ob etwas zu-

rück kommt.

Mein Chef ist glaub ich jüdischer Herkunft .

Demtsprechend klein wird auch mein

Wunsch auf mehr Geld sein. Ich bin leider

pessimistisch.Mal wieder. Neuer Arbeit

trete ich mit gemischten Gefühlen gegen-

über. Aber das Geld reicht nicht mehr.

Jo denkt in Traumwelten. Keine reale

Vorstellungskraft. Er ist vom Heil der

Bavaria fasziniert.

4.2.07 20:44


Keine Lust zur Arbeit

Hallo,

ich habe keine lust zur Arbeit, Das Neonlicht, die Schreierei, der Weg...

Was mache ich nur damit es nicht so stressig abläuft?

23.1.07 08:31


Sandstedt

War gestern mit jo bei meinem Schatz.Bis zu Shamsuls Ankunft lief alles gut. Ich  habe ihm die Meinung gesagt. Heute kam ein anruf mit dem nachschlag Haus in Betretung nicht erwünscht sonst ..... Das möchte ich nicht erwähnen, so häßlich. Einfach liebloses Umgehen ohne Respekt.
11.1.07 20:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung